Besuch der MK Salzburg

Die langjährige Kameradschaft zwischen der MK Salzburg und der MK Weimar war der
Anlass, dass eine kleine Abordnung 2015 zu den Feierlichkeiten des hundertjährigen
bestehens der MK Salzburg, eingeladen wurde.
Das Programm zur Feier war ein unvergessliches Erlebnis.

Dieses Erlebnis nahm unser Vorsitzender zum Anlass, die Kameraden unserer MK für
einen Besuch der MK Salzburg zu mobilisieren. Der Erfolg blieb nicht aus.

Am 02.09.2016 fuhren dann sieben Kameraden mit ihren Ehepartnern zum Besuch nach
Salzburg. Das Hotel Weißbräu in Freilassing wurde als Ankerplatz ausgewählt. Nach
einer herzlichen Begrüßung durch den Vorsitzenden der MK Salzburg und seinen Kameraden,
eingehenden reesen und angenehmen Getränken, ging ein stimmungsvoller Tag zu ende.Der
nächste Tag galt ganz der Stadt Salzburg. Höhepunkte waren der Besuch der Festung Hohensalz-
burg, Erzdiözese Salzburg (Gedenktafel gefallener Kameraden) Mittagessen im Altstadtwirts-
haus „ Goldene Kugel“. Den Nachmittag verbrachten die Frauen mit einen Stadtbummel, der
Biergarten Sternbräu, in der Griesgasse mit rund 650 Sitzplätzen innen und 670 Gartenplätzen,
war den Kameraden vorbehalten. Mit der Fahrt zum Mondsee ( ca.33km von Salzburg ), begann
der zweite Tag. Bei herrlichen Wetter und einer Dampferfahrt auf den Mondsee, konnten wir
an Oberdeck der „ Mondseeland“, die wohltuende Brise und die wunderbare Aussicht auf die
Berge und Landschaft , genießen. Unser nächstes Ziel war der Gaisberg, mit einer Höhe
von 1287 m ü. A. ist er einer der Hausberge der österreichischen Landeshauptstadt Salzburg,
auch Freizeit-, Erholungs- und Aussichtsberg der Salzburger genannt. Ein Blick über das Salzburger
Becken und die Stadt mit ihren Stadtbergen um den historischen Kern, gaben uns einen
Weitreichenden Ausblicke in das Alpenvorland. Der Nachmitag war dann Österreichs größte
Biereinkehr „Das Bräustübl“ . Es ist heute die größte Biergaststätte Österreichs – mit über
5.000 qm Nutzfläche im Inneren des Gebäudes und weiteren 1.400 Sitzgelegenheiten im
dazugehörigen Gastgarten. Das Bier kommt aus Holzfässern und wird in Steinkrügen ausgeschenkt.
Das Bräustübl ist ein Ort der Begegnung, der Tradition – ein Stück lebende Geschichte im Zentrum
des Salzburger Weltkulturerbes.

Nochmals vielen Dank der MK Salzburg, mit seinem Vorsitzenden Uwe von Faltin und seiner
Mannschaft, für die Betreung und Auswahl der Ausflugsziele, es war ein unvergessliches
Wochenende .

Einige Ereignisse wurden Im Bild festgehalten.

img_0004-d      img_0003-b

img_0003-d                                     img_0005-d

img_0053-a          img_0002-m

img_0005-b      img_0015-b

img_0074-b      img_0080-b

img_0052-b      img_0023-b

blick-salzburg-gaisberg      aussicht-gaisberg

img_0112-b      img_0106-b

img_0121-b      img_0127-b

augustiner-brau_259362      14079667_951940748249230_8637212734041334753_n

img_0143-b      img_0147-b